JU Haimhausen auf dem CSU Neujahrsempfang

Am 16.01.2015 fand der traditionelle Neujahrsempfang der CSU Haimhausen wieder mit Beteiligung der Jungen Union Haimhausen statt.

Ehrengast war diesmal der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Marcel Huber, MdL. In seiner Rede ging er auf die Themen ein, die Bayern seiner Meinung nach so lebenswert machen, wie es heute ist. Dazu zählen Bildung, innere Sicherheit und eine nachhaltige Finanzpolitik. Als wichtigste Aufgaben für die Zukunft nannte er unter anderem die Gestaltung der Energiewende im Spagat zwischen Umweltschutz durch Vermeidung von klimaschädlichen Treibhausgasen und radioaktiven Mülls einerseits und Natur- und Menschenschutz auf der anderen Seite, um weiterhin die Artenvielfalt und die Landschaft zu erhalten. Auch das Thema Asyl werde 2015 ein Schwerpunkt sein. Hier wandte er sich bewusst gegen die Unterscheidung von Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen, mahnte aber dennoch an, dass eine Flüchtlingsfamilie aus Aleppo ohne Zweifel unter das Asylrecht fällt, aber Menschen aus sicheren Drittstaaten besser als Zuwanderer und nicht als Asylbewerber ins Land kommen sollten. Dazu werde es in den nächsten Wochen und Monaten Diskussionen zu der genauen Ausgestaltung dieser Zuwanderungsregelen geben müssen, betonte er.

JU-Neujahrsempfang

Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Roland Kolbe; Christoph Kolbe; JU-Ortsvorsitzender Andreas Brandt; Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Marcel Huber, MdL; Manuel Seidenath; Alexander Graebsch; Marcel Marquardt; Fabio Di Salvo